• Musical Der König der Löwen
  • Musical Rocky
  • Musical Das Phantom der Oper
  • Musical Linie 1
  • Spamalot
  • Musical Heiße Ecke
  • 49 1/2 Shades
  • wunder_bern

Das Hamburg-Musical schlechthin: Linie S1

Es gibt die verschiedensten Musicals in Hamburg zur Auswahl, von internationalen Klassikern über deutsche Produktionen bis hin zu Aufführungen der typisch hamburgischen Art. Speziell die Musicals mit lokalem Bezug sind Besuchern aus allen Ecken Deutschlands ans Herz zu legen, denn so lernt man Hamburg einmal von der ganz anderen – und doch unverwechselbaren – Seite kennen. “Linie S1″ ist die passende Wahl für alle, welche die Elbmetropole schon in ihr Herz geschlossen haben, sowie für alle, die sie erst noch kennenlernen wollen. Ebenso wie das St.-Pauli-Musical “Heiße Ecke” porträtiert es die Stadt und ihre Menschen auf eine Weise, die ans Herz geht.

Die Story von “Linie S1″

Der Name lässt es schon erahnen: Im Mittelpunkt dieses Hamburg-Musicals stehen die öffentlichen Verkehrsmittel, genauer gesagt, eine ganz spezielle S-Bahn-Linie. Sie ist der rote Faden, der sich durch die gesamte Geschichte zieht, denn an einer S-Bahn-Haltestelle begegnen sich die beiden Hauptdarsteller zum ersten Mal und die Nutzung des Verkehrsmittels spiegelt ihr Leben sowie ihre Liebesgeschichte wider. Luna und Miguel kommen aus unterschiedlichen Bezirken Hamburgs und auch ihr Hintergrund sowie ihre gegenwärtige Situation könnten verschiedener kaum sein. Dennoch ist es Liebe auf den ersten Blick – eine Liebe, die auf so manch ein Hindernis trifft. Der junge Mann folgt seiner Angebeteten, die sich recht mysteriös gibt, und verliert dabei sogar seinen Job. Nach etlichen Höhen und Tiefen, die beide Charaktere separat durch ganz Hamburg führen, finden sie zu einem Happy End zusammen. Was an der Reeperbahn beginnt, endet an den Landungsbrücken und beleuchtet auf seinem Weg eine Reihe von Stadtteilen mit ihren Bewohnern. Von Vorurteilen über Schicksalsschläge bis hin zu typischen Highlights ist von allem etwas dabei. Der Musical-Besucher wird die norddeutsche Großstadt hinterher mit anderen Augen sehen und sie in sein Herz geschlossen haben. Dafür sorgen nicht zuletzt die vielen Lieder. Sie stammen entweder von Hamburger Musikstars wie beispielsweise Udo Lindenberg oder es handelt sich um Songs, die von Nicht-Hamburgern über die Stadt geschrieben wurden. Auch neue Kompositionen finden ihren Weg in das Bühnenspektakel, bei dem eine Rock-Band und eine zwölfköpfige Besetzung – in bis zu 70 Rollen – für Entertainment pur sorgen.

Informationen und Tipps zum “Linie S1″ Musical in Hamburg

Das St. Pauli Theater auf dem Spielstubenplatz stellt seine Bühne für das Hamburger Musical-Highlight zur Verfügung, das von der S-Bahn unterstützt wird und auf eine Initiative der Zeitung Hamburger Abendblatt zurückzuführen ist. Man könnte sich kaum eine bessere Spielstätte vorstellen, denn das Theater selbst steht für vieles, wofür die Metropole berühmt ist. Man kann inzwischen auf eine mehr als 170 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte stolz sein und ist mitten im Kiez verwurzelt. Bei der Anreise sollte man sich auf den hierfür eingerichteten S-Bahn-Service verlassen, wobei das Theater in der Nähe der Reeperbahn auch mit Bus oder Pkw leicht zu erreichen ist. Die Premiere des Musicals “Linie S1″ fand am 8. September 2013 statt. Gespielt wird an allen Tagen außer montags, mit einer Abendvorführung um 20 Uhr.

Die Website wurde erstellt von Alexander Freitag - WEB/KRAFT aus Dresden